Donnerstag von 18:30 bis 20:00  Qigong
Wien 17, Hernalser Hauptstraße 222

Die Angebote Qigong zu üben sind vielfältig, auch der Wiener Herzverband bietet die Möglichkeit an, diese Form der Lebenspflege kennenzulernen.

ZollnerM.jpg

Eva Maria Zollner

Hohl.png

Hohl Christine

Für diesen Termin immer bei 
Eva-Maria Zollner 0676/96 38 244
oder
Christine Hohl 0664/2782438 anmelden

Qigong Wuhan Yang Sheng –

Achtsamkeit in Bewegung und Atmung üben

Übungen zur Lebenspflege (Yang Sheng) sind in China bereits seit über 2.500 Jahren bekannt und wurden im Laufe der Jahrhunderte in den einzelnen Klöstern immer weiterentwickelt.

Seit dem 20. Jhdt. erfreut sich Qigong auch in der westlichen Gesundheitspflege großer Beliebtheit.

Die Harmonisierung und Kräftigung der Lebensenergie ist in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ein wichtiger Faktor für ein gesundes und langes Leben. So hat Qigong einen festen Platz in der Gesundheitspflege und Behandlung, da die Lebens Energie (Qi) wieder harmonisch zum Fließen gebracht wird.

Da die sanften Übungen des Wuhan Yang Shen (Qigong) Stils keine besondere Kraftanstrengung erfordern, sind sie für Menschen jeden Alters geeignet. Die Übungen werden je nach körperlicher Konstitution so gut man kann nachmodelliert.

Erfahrene Trainerinnen vermitteln dabei die Wichtigkeit einer aufrechten Wirbelsäule und einer befreiten Atmung. Bis heute sind keine Nebenwirkungen und Gegenanzeigen bekannt. lm Gegenteil, auch in unserem Kulturkreis werden sie häufig als begleitende Maßnahme einer medizinischen Behandlung genutzt.

Qigong kann keine medizinische Behandlung ersetzen, jedoch sowohl auf mentaler als auch physischer Ebene gut unterstützen.